Unsere Rennräder

Für die Kilometer-Sammler

Unsere Rennräder von STEVENS oder BMC können selbstverständlich auch von Radsportlern gemietet werden, die nicht im Hotel Costa Calero ihren Urlaub verbringen.

Alle Räder sind mit einem Tacho, einer Pumpe, einem Ersatzschlauch und zwei Hebern sowie zwei Flaschenhaltern ausgestattet. Bitte denkt daher nur noch daran eure eigenen Schuhe, Helme und Pedale mit zu bringen. Wir haben vor Ort Look Classic, SPD MTB und Flach-Pedale.

Unsere Radmiete berechnet sich nach folgender Preisliste (Preise gelten pro Tag):

1-2 Tage
ab 23 EUR
  • Alu 105 23 EUR
  • Alu Ultegra 25 EUR
  • Carbon 105 26 EUR
  • Carbon Ultegra 28 EUR
  • Trofeo Carbon Ultegra 30 EUR
Jetzt buchen
3-5 Tage
ab 18 EUR
  • Alu 105 18 EUR
  • Alu Ultegra 19 EUR
  • Carbon 105 20 EUR
  • Carbon Ultegra 22 EUR
  • Trofeo Carbon Ultegra 25 EUR
Jetzt buchen
6 Tage + Ankunftstag
ab 15 EUR
  • Alu 105 15 EUR
  • Alu Ultegra 17 EUR
  • Carbon 105 18 EUR
  • Carbon Ultegra 20 EUR
  • Trofeo Carbon Ultegra 21 EUR
Jetzt buchen
Extra Day
ab 13 EUR
  • Alu 105 13 EUR
  • Alu Ultegra 14 EUR
  • Carbon 105 15 EUR
  • Carbon Ultegra 17 EUR
  • Trofeo Carbon Ultegra 18 EUR
Jetzt buchen
13 Tage + Ankunftstag
ab 13 EUR
  • Alu 105 13 EUR
  • Alu Ultegra 14 EUR
  • Carbon 105 15 EUR
  • Carbon Ultegra 17 EUR
  • Trofeo Carbon Ultegra 18 EUR
Jetzt buchen

Die Rahmengrößen unserer Räder sind 47 / 48 / 51 / 54 / 56 / 58 / 60.

Schreibt uns gerne, falls ihr Hilfe bei der optimalen Größe benötigt.

STEVENS Stelvio Aluminium

Wer von Süden kommt, sagt „Stelvio“, von Norden ist es das Stilfser Joch. Mit fast 2000 Metern Höhendifferenz verwehrt der Pass demjenigen die Durchfahrt, der zu wenige Gänge mitbringt. Das STEVENS Stelvio Komfort kommt durch: Shimanos 105er-Komponenten mit Compact-Kurbelsatz sichern den Aufstieg, die steife Carbongabel und die zuverlässigen Bremsen machen jedes Abfahrtstempo beherrschbar.

STEVENS Aspin Aluminium

Mit Shimano Ultegra 11fach-Komponenten und dem leichten Aspin-Rahmen von STEVENS haben sich zwei gefunden, die zusammenpassen: zuverlässig in jeder Situation und über lange Zeit. Zeitgemäß designt, aber nicht zwanghaft modisch. Leicht, aber nicht zickig. Der Compact-Antrieb und 11 Ritzel am Hinterrad stehen bereit, jeden Berg niederzuringen.

STEVENS Izoard Carbon

Auch der Einstieg in die Carbon-Klasse läuft bei STEVENS gleich auf Profi-Niveau: Vollcarbonrahmen und -gabel mit steifem konischem Steuerrohr. Komplette Shimano 105 11fach-Gruppe mit Semi-Compact-Kurbelsatz. Pfeilschnelle Citec-Laufräder und hochwertige Conti-Reifen. 7 Rahmengrößen. Noch Fragen?

STEVENS Xenon Ultegra Carbon

Wenn Sonderwünsche und Perfektionismus zusammenkommen, droht oft die Pleite. Hier jedoch nicht. Denn der komplett neu konstruierte Xenon-Rahmen wiegt unter 900 Gramm und macht mit seinem nochmals optimierten STW-Wert noch viele weitere Siege unserer Profis von Team Vorarlberg möglich – dabei hängt er preislich so manchen High-End-Gegner locker ab.

STEVENS Trofeo Carbon

Made for Ironmen and Ironwomen.

Wenn es um den schnellsten Weg zum Zielstrich oder in die Wechselzone geht, hat sich alles, wirklich alles am Bike dieser einen Vorgabe unterzuordnen: „Speed!“ Darum durchschneiden die Aero-Rahmenrohre des Trofeo den feindlichen Fahrtwind so mühelos. Darum lassen integrierte Bremsen und Hochprofil-Laufräder ihn geschmeidig vorbeiströmen. Darum sind Brems- und Schaltzüge im Rahmen verborgen – während das Cockpit von Profile Design den Fahrer in die Idealposition bringt. Und darum sorgen die Shimano Ultegra 11fach-Schaltung und Ihre trainierten Beine dafür, dass es in jedem Gang noch schneller voran geht.

BMC Teammachine

Beschleunigung neu definiert.
Die Anforderungen an die Teammachine, das Fahrrad des Pro-Teams, wurden von unseren erfolgreichsten Rennfahrern wie Philippe Gilbert, Cadel Evans oder Tejay van Garderen definiert. Sie wünschten sich ein leichtes Fahrrad für steilste Anstiege, welches gleichzeitig die Beschleunigung einer entscheidenden Attacke oder einer schnellen Abfahrt meistern kann.

BMC Granfondo 105 Aluminium

Allrounder.
Das Granfondo  105 verdiente sich bereits großes Lob für das ausgereifte Konzept als laufruhiger, überragend komfortabler Sportler – ideal für die Frühjahrs-Klassiker. Trotz Top-Federung und -Dämpfung erlaubt es seinem Fahrer eine sportlich-komfortable Haltung mit sattem Druck auf den Pedalen, trotz seelenruhigem Geradeauslauf folgt es präzise durch jeden Kurvenradius.